Werde Teil unseres Teams!

Ein angenehmes Betriebsklima und eine familiäre Zusammenarbeit stehen bei der USU ganz oben.

Im Interview schildert Carmen von ihren ersten Eindrücken als Duale Studentin bei der USU. Daneben berichtet sie von ihrem Auswahlprozess für das Duale Studium und erklärt warum sie sich für die USU als Ausbildungsunternehmen entschieden hat.

1. Wie war dein erster Tag in deiner Ausbildung?

1. Wie war dein erster Tag in deiner Ausbildung?

Mein erster Tag war super, ich wurde sehr freundlich von der Abteilung empfangen und habe erstmal eine kleine Rundführung bekommen. Meine Betreuerin hat mich dann zunächst in unser Produkt eingeführt und hat mir alles gezeigt. Anschließend hatte sie Einarbeitungsaufgaben für mich vorbereitet, welche mir sehr geholfen haben einen eigenen Überblick zu bekommen und wurde direkt in unterschiedliche Themen miteingebunden. Insgesamt habe ich eine sehr gute Einführung bekommen und ich habe mich direkt an meinem neuen Arbeitsplatz sehr wohl gefühlt.

2. Welche Tipps kannst du den Bewerbern für das Auswahlverfahren geben?

Wenige Tage nach meiner Bewerbung wurde ich direkt zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen, bei welchem Mitarbeiter der Personalabteilung sowie ein Abteilungsleiter vertreten ist. Dabei ging es allerdings nicht nur um mich, sondern ich habe hier bereits schon eine umfassende Übersicht über die USU AG bekommen. Das Bewerbungsgespräch fand in einer sehr angenehmen Atmosphäre statt und ging ca. 1-2 Stunden.

Ich habe mich natürlich auf das Gespräch vorbereitet und habe mir mit Hilfe der USU-Website einen groben Überblick über das Unternehmen selbst, die Produkte sowie über gewissen Kennzahlen verschafft. Zusätzlich habe ich mein Allgemeinwissen etwas aufgefrischt und einen Blick in die Zeitung, um mich über aktuelle wirtschaftliche sowie politische Themen zu informieren, hat nicht geschadet. Aber das wichtigste dabei ist immer, sei du selbst!

3. Warum hast du dich für die USU als Ausbildungsunternehmen entschieden?

Die USU ist ein sehr erfolgreiches mittelständisches IT- Unternehmen welches viele Möglichkeiten bietet und an innovativen Projekten arbeitet. Ein angenehmes Betriebsklima und eine familiäre Zusammenarbeit stehen bei der USU ganz oben. Diese Offenheit und der persönliche Umgang haben sich bereits im Vorstellungsgespräch bestätigt und somit stand meine Entscheidung direkt fest!

4. Warum hast du dich für das Studienfach Wirtschaftsinformatik entschieden?

Für mich war BWL an sich zu standardmäßig und da ich mich schon immer für IT interessiert habe und die Informatik in der heutigen Gesellschaft zunehmend an Stellenwert gewinnt, hat mich die Kombination zwischen Wirtschaft und Informatik angesprochen.
Durch den Studiengang Wirtschaftsinformatik kann man sich von anderen wirtschaftliche Studiengängen absetzen und es stehen einem später viele Möglichkeiten offen.

5. Wie läuft die theoretische Phase an der Dualen Hochschule Stuttgart ab?

Die theoretische Phase an der DHBW ist sehr schulähnlich aufgebaut. Man ist mit ungefähr 30 Kommilitonen in einem Kurs und die Zeiten sind fest in einem Studienplan geregelt. Die Vorlesungen enden ca. zwei Wochen vor Semesterschluss, worauf dann die Prüfungsphase folgt.

Weitere Mitarbeiterinterviews


Samuel

Dualer Student der Fachrichtung Angewandte Informatik

Zum Interview


Verena

Praktikantin im Bereich Softwareentwicklung

Zum Interview


Frank

Werkstudent im Bereich Softwareentwicklung

Zum Interview


Matthias

Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration

Zum Interview