Werde Teil unseres Teams!

Wir haben bei USU eine offene und erstklassige Arbeitsatmosphäre, spannende und hochkarätige Kunden und abwechslungsreiche Projekte – was will ich mehr?

Als Business Unit Manager spricht Uwe über die Entwicklung und Führung seiner Mitarbeiter, und über seinen eigenen Karriereweg bei der USU.

1. Welche Aufgaben hat ein „Business Unit Manager“ im Bereich Business Solutions?

1. Welche Aufgaben hat ein „Business Unit Manager“ im Bereich Business Solutions?

  • Sparringspartner und Mentor für alle Berater - egal ob Junior oder Chief – im Rahmen des operativen Projektgeschäfts
  • Verantwortlicher für die technische und methodische Personalentwicklung der Berater
  • Terminliche und qualifizierende Disposition der Berater für spezifische Kundenprojekte
  • Verantwortlicher für den wirtschaftlichen Erfolg der Business Unit
  • Planung von Neueinstellungen in der Unit, Führen der Mitarbeitergespräche in der Unit
  • Bestandskundenbetreuung, vertrieblich aber u.U. auch Übernahme der Projektverantwortung und –steuerung bei großen Bestandskunden
  • Moderation von Arbeitsgruppen (Technology Board, Expertengruppen, Innovation Board etc.)

2. Die IT-Branche ist von schneller Veränderung geprägt, wie hältst du dich und dein Team auf
dem neuesten Stand und wie viele Mitarbeiter umfasst dein Team?

Mein Team besteht aus 18 festangestellten Mitarbeitern, davon zwei Teamleiter. Dazu haben wir noch eine Praktikantin, zwei Werkstudenten und eine Thesis-Studentin bei uns im Team. Damit unsere Mitarbeiter immer auf dem Laufenden sind, veranstalten wir Beratertage und Teammeetings zum Austausch untereinander. Diese sind auch Business Unit-übergreifend. Neben der Teilnahme an Konferenzen unserer Technologiepartner, auch mit eigenen Vorträgen und Speakern sind Personalentwicklungsmaßnahmen im technologischen und methodischen Bereich enorm wichtig. Dazu zählen auch Qualifizierungen der Mitarbeiter/innen in am IT-Markt ausgerichteten Zertifizierungsprogrammen (Oracle, IPMA, Liferay, iSQI etc.)

Daneben evaluieren Unit-übergreifende Expertengruppen kontinuierlich neue Technologien, Trends und Methoden und erarbeiten für unser Business Development und somit für unsere Kunden und den Markt attraktive Beratungsangebote im Bereich Business IT-Lösungen.

3. Wie gibst du deinen Mitarbeitern Feedback?

Aufgrund meiner Nähe zum operativen Projektgeschäft und somit direkt zum Mitarbeiter erfolgt mein Feedback immer situationsbedingt, wertschätzend und zeitnah – für jeden einzelnen. In jährlichen Mitarbeiter- und Feedbackgesprächen erarbeiten wir Entwicklungspotentiale und daraus resultierende Personalentwicklungs- und Fördermaßnahmen anhand eines kontinuierlich entwickelten Kompetenzmodells – somit ist für jeden Mitarbeiter und mich als Personalverantwortlichem transparent, wo dieser aktuell steht. Ganz wichtig: Feedback geben ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen, daher bin ich froh über Feedback, das mir der Mitarbeiter zu meinen Leistungen als sein Vorgesetzter gibt. Außerdem nehme ich mir auch gerne die Zeit mit meinen Mitarbeitern und Kollegen in weniger formellem Rahmen, z.B. bei Teamveranstaltungen oder nach der Arbeit im Biergarten, Feedback zugeben.

4. Wie war dein bisheriger Werdegang bei der USU?

Ende 2001 (direkt nach meinem Studium der Wirtschaftsinformatik) startete ich als Junior Consultant bei der USU AG mit direktem Einstieg in ein spannendes, vielseitiges und internationales Projektumfeld bei einem Hochtechnologie-Konzern in München. Zahlreiche Projekterfolge, verantwortliches Handeln sowie der Aufbau eines internationalen Projektteams führten zu Beförderungen hin zum Senior (2006) und Chief Consultant (2009). Daraufhin folgte die Ausbildung und Zertifizierung zum Senior Project Manager im Jahre 2011. Mit viel Anerkennung meiner Leistungen durch den Vorstand des Geschäftsbereichs Business Solutions erfolgte die Gründung einer eigenen Business Unit Anfang 2012 mit Übernahme von Business- und Personalverantwortung für 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bis heute vergrößerte sich die Business Unit auf 18 Berater und IT-Architekten mit Fokus auf Java Enterprise-Technologien, Web-/Portal- und Mobile Solutions.

5. Du arbeitest seit 15 Jahren bei der USU, was gefällt dir hier?

Ich liebe den Umgang mit Menschen, daher gefällt mir das Projektgeschäft sehr gut – ich mag meine Mitarbeiter und Kollegen und unsere Kunden. Wir haben bei USU eine offene und erstklassige Arbeitsatmosphäre, spannende und hochkarätige Kunden und abwechslungsreiche Projekte – was will ich mehr?

USU ist in den letzten Jahren enorm gewachsen und bietet sehr viele Chancen und vielfältige Themen, insbesondere wenn ich an die standort- und unternehmensübergreifende Zusammenarbeit denke.

Das mir entgegengebrachte Vertrauen, meine Entscheidungsfreiheiten und selbstverantwortliches Handeln und doch zu wissen, dass ich in einem starken Team arbeite und von meinen Mitarbeitern und Vorgesetzten in jeder schwierigen Situation unterstützt werde.

Weitere Mitarbeiterinterviews


Timo

Chief Consultant im Bereich Valuemation

Zum Interview


Eric

Senior Produktmanager im Bereich Valuemation

Zum Interview


Karin

Senior Consultant im Bereich Valuemation

Zum Interview


Bernd

Executive Consultant im Bereich KCenter

Zum Interview